eckard klages
eckard klages 

Vita

 

Ich bin 1949 in Meinbrexen/Weserbergland geboren. Nach der Volksschule begann ich eine Maurerlehre und arbeitete insgesamt 5 Jahre auf dem Bau und danach zwei weitere Jahre in der Industrie. Nach diversen Fort- und Weiterbildungen absolvierte ich mein Studium in Göttingen und arbeitete neben dem Studium in einer Jugend- und Drogenberatungsstelle. Ab 1975 war ich Lehrer in Delmenhorst und Wiefelstede. Seit 2016 bin ich Rentner.

 

Mit meiner Frau lebe ich in Bokel, in der Gemeinde Wiefelstede. Ich fühle mich sehr wohl in diesem Dorf und genieße das Landleben sehr. In einigen meiner Geschichten spielt Bokel eine zentrale Rolle. 

 

In den 90er Jahren habe ich mit dem Schreiben begonnen.

Neben Artikeln für Fachzeitschriften konnte 1998 mein erstes Theaterstück veröffentlichen: "I like school". Weitere Theaterstücke folgten, die ich in meinen unzähligen Theatergruppen immer auch ausprobiert habe. 2019 erschien das Stück: "Lohnt sich das noch? Jaaaaah!"  Das Stück habe ich für das Seniorentheater geschrieben. 

In Ferienlaune schrieb ich meine erste Kriminalkurzgeschichte „Alles Asche“, die im Leda-Verlag erschienen ist. Seit meiner Pensionierung bin ich Mitglied der "AutorenGruppe Tödlich". Dort bin ich bislang an vier Anthologien beteiligt.  Für den  Karina-Verlag habe ich mit der Liebesgeschichte  "Kaluga Beach" an dem Anthologie-Projekt "Das Gefühl" teilgenommen. Im November 2019 ist mein erster eigener Kurzgeschichtenband erschienen: "Endlich wieder Weihnachten!" Ende November erscheint mein Märchen: "Die fliegende Mühle" in der Anthologie "Die bunte Märchentraube", verlegt vom Carow-Verlag.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© eckardklages